Schließen

Natalie von 'Hundred Hands' stellt sich vor

Triff deine Händler - Die Kreativköpfe hinter deinen Produkten
Was ist die Geschichte hinter deinen Produkten? Wie hat alles angefangen?
Ich kann gar nicht genau sagen, wann und wie mein Herz für Secondhand - Mode entfacht wurde, aber schätzungsweise war es sogar der finanziellen Einschränkung einer jungen Studentin zu verschulden. Hals über Kopf wurde daraus eine Liebesgeschichte zur Vintage - Mode, die bis heute anhält. Letztlich führten sowohl mein Faible für die besonders alten Schätze, ebenso wie die große Lust am Stöbern und Entdecken zu einer gewissen modischen Experimentierfreude. Viele Kleidungsstücke konnte ich bereits damals meiner überaus modeaffinen Oma abluchsen und heute werfe ich mich liebend gern mit ihr zusammen in die Schränke und lasse mich über die modischen ‘Dos and Don’ts’ aufklären. Zusammenfassend lässt sich festhalten: Platzmangel, Stilwechsel und die Lust am Experimentieren führten zwangsläufig und zeitnah zu einer gewissen Fluktuation in meinem Kleider - Repertoire. Die Spürnase war geweckt; das heitere Miteinander vom Suchen, Finden und Weitergeben geschaffen; ebenso wie der ausgeprägte Wunsch nach Selbstverwirklichung. Sechs Monate mit dem Camper durch Europa und Afrika und mit jedem Land standen neue Trödelmärkte und Vintage - Shops auf der Liste. Ein halbes Jahr nach der Rückkehr wurde mein Ein-Frau-Unternehmen gegründet und der Online-Shop von Hundred Hands ist das Ergebnis - mein Herzprojekt und stetiger Prozess.
Wen genau möchtest du mit deinen Produkten ansprechen? Wie sieht deine Zielgruppe aus?
Die Produktauswahl von Hundred Hands richtet sich an all diejenigen, die sich für ausgefallene Kleidungsstücke begeistern können. An alle Liebhaber für das Einzelstück und Verfechter der alt bewährten Qualität. An alle Freunde des nachhaltigen Konsums und diejenigen, die wissen, dass Secondhand - Mode weder müffeln noch abgegriffen aussehen muss.
Bei der Auswahl der Artikel liegt neben dem sorgfältigen Qualitätscheck ein großes Augenmerk auf den Materialien. Sei es Seide, Leinen, Kaschmir oder Wolle - all das sind natürlich gern gesehene Gäste bei Hundred Hands. Die Damen, die ein Faible für textile Highlights haben und bis dato schlichte Outfits mit einzelnen Stücken aufpeppen wollen, werden ihr Glück hier finden.
Was ist dein Lieblingsprodukt und warum?
Da ich jedes einzelne Stück im Shop auch selber gefunden und ausgesucht habe, bin ich ehrlich gesagt größter Fan all meiner Produkte. Entsprechend schwankend ist auch meine Favoritenliste, aber aktuell steht die khakifarbene Cordjacke ganz oben. Ich liebe Cord, ich liebe Khaki und trotz ihrer herrlich einmaligen Erscheinung ist die Jacke wunderbar in den Alltag zu integrieren. Für meinen Geschmack ist sie in ihrer Gesamterscheinung ein textiler Knaller. Zur Freude aller Damen besitze ich bereits viel zu viele Jacken in meinem privaten Kleider - Repertoire, sonst hätte das gute Stück den Weg vermutlich nicht bis in den Shop geschafft.
Was inspiriert dich?
Meine Inspiration sind zum einen all die Leute, die einem täglich auf der Straße begegnen und mit Vorliebe ihren eigenen (textilen) Stil ausleben und damit die Welt ein kleines bisschen individueller zaubern. Zum anderen ist es das Zusammenkommen und die Gespräche mit den vielen älteren Damen, die mir im Zuge meiner Kleidersuche begegnen. Voller Ausdauer schwärmen sie von ihren damaligen Kleider - Lieblingen, stecken mich förmlich damit an und umso mehr möchte ich ihre vergangenen Helden schnellstmöglichst zurück auf die Straße bringen.
Wie würdest du dein Unternehmen in 3 Worten beschreiben?
Individuell, nachhaltig, handverlesen

Hier findest du alle Produkte von Hundred Hands
Vorheriger Artikel Christina und Nico von 'amyandkurt' stelllen sich vor
Nächster Artikel Jassas Griechische Feinkost stellt sich vor