Schließen

Fatmagül von 'peshion' stellt sich vor

Triff deine Händler - Die Kreativköpfe hinter deinen Produkten
Wie bist du auf die Idee gekommen Mode zu verkaufen?
Ich liebe Mode und mag es mich nach aktuellen Trends zu kleiden. Deshalb bin ich eines Tages zum Entschluss gekommen selber Kleider zu vermarkten. Daraufhin entstand die Seite ‘peshion’.
Wie sieht der Herstellungsprozess der Kleidung aus?
Nach Sichtung der aktuelle Trends versuchen wir gute Kleidungsstücke in der Türkei und Italien herzustellen. Wir kaufen aber auch einiges bei unseren Lieferanten aus Deutschland ein.
Woher kommt der Name ‘peshion’?

pe=perfectly

shion=fashion

‘The simple way for good fashion’

Was ist dein Lieblingsartikel?
Das Midikleid mit hohem Kragen und transparenten Einsätzen in Schwarz.
Was macht dir an deinem Beruf am meisten Spaß?
Der Beruf ist einfach vielseitig. Man ist von Einkauf, Werbung bis Marketing und Verkauf in jeder Schiene aktiv. Es macht Spaß in allen Kategorien mitwirken zu können - man hat keinen monotonen Ablauf. Vor Allem ist man immer aktuell was den Fashion Markt betrifft.

Hier findest du alle Produkte von peshion

Vorheriger Artikel Katharina von 'EasySweetHome' stellt sich vor
Nächster Artikel Tom von 'ubahnstation' stellt sich vor